Perfekt vorbereitet zum Eislaufen

Perfekt vorbereitet zum Eislaufen

AOK-Sportexperte Stefan Schumann hat für einen rundum gelungenen Tag auf dem Eis einige Tipps:

  • Wähle gutsitzende Schlittschuhe, die die Fußgelenke stützen.
  • Auf’s Eis geht es am besten mit bequemer und warmer Kleidung. Zum Schutz vor Schnitten und Verletzungen empfehlen sich feste Handschuhe und bei Bedarf Sturzprotektoren – wie Knie- und Handgelenksschoner – und ein Helm.
  • Aufwärmen wie die Profis – z.B. mit Laufen oder Arm- und Beinschwüngen! Das verringert ebenfalls das Verletzungsrisiko und verbessert die Durchblutung.
  • Kräftigungsübungen für den Rumpf sowie Stabilisierungsübungen für Fuß, Knie und Hüfte sind im Vorfeld – am besten schon in den Wochen vor der sportlichen Betätigung –Voraussetzungen für mehr Spaß beim Schlittschuhlaufen.
  • Üben, üben, üben: Das Beherrschen der Grundtechniken, insbesondere Brems- und Sturztechniken, helfen, sich auf dem Eis sicher zu fühlen.
  • Achte auf die vorgegebene Laufrichtung, um Kollisionen mit anderen „Eiskunstläufer*innen“ zu vermeiden.

 

Weitere Informationen zur AOK findest du hier.

Du möchtest Eislaufen ausprobieren?  Im Sportpark Ebensee (Ziegenstr.110, 90482 Nürnberg) kannst auf einer 350 m² großen synthetischen Eislauffläche die Kufen gleiten lassen. Weitere Informationen dazu findest du hier.

 

Weitere Beiträge

Neuer Rehasport-Orthopädiekurs ab 02.12.22
25Nov

Neuer Rehasport-Orthopädiekurs ab 02.12.22

Neuer Rehasportkurs mit betreutem Gerätetraining

Adventsworkshop Linedance
23Nov

Adventsworkshop Linedance

Bei weihnachtlicher Musik und mit guter Laune

Traumtänzer im Sternenhaus
17Nov

Traumtänzer im Sternenhaus

Wir sind Teil des Kinderkulturprogramms

1 2 3 68