Fit durch die kalte Jahreszeit

Fit durch die kalte Jahreszeit

AOK Bayern gibt Tipps zur Stärkung des Immunsystems.

Ein gesunder Lebensstil sowie eine abwechslungsreiche und vollwertige Ernährung sind das A und O und zwar nicht nur in Zeiten von Corona. „Einen großen Anteil im täglichen Ernährungsplan sollten Gemüse und frisches Obst einnehmen“, erklärt Ines Heger, Ernährungsberaterin bei der AOK in Nürnberg. Sie liefern viele wichtige Nährstoffe und Ballaststoffe für Darm und Darmflora. Zudem enthalten sie Antioxidantien, die das Immunsystem entlasten. Besonders gut für die Immunabwehr sind zum Beispiel Brokkoli, Kohl, Mohrrüben, Tomaten, Knoblauch, Spinat, dunkle Beeren, Trauben, Zitrusfrüchte und Nüsse. „Wenn Sie sich abwechslungsreich und gesund ernähren, benötigen sie keine zusätzlichen Nahrungsergänzungsmittel“, so Ines Heger.

Bewegung und Sport helfen dem Immunsystem

„Auch wenn es bei den kalten Temperaturen schwer fällt, versuchen Sie jeden Tag an die frische Luft zu kommen“, rät Ines Heger. Das kann morgens gleich der Weg zur Arbeit sein, oder aber auch abends ein Spaziergang durch den Park. Und auch die Einkäufe können ja ganz leicht zu Fuß gemacht werden.

Entspannung für eine gute Abwehr

Akuter Stress und auch langanhaltender Stress verändern die Arbeit des Immunsystems. Beide fordern das Immunsystem, so dass die Nebenniere die Stresshormone Noradrenalin, Adrenalin und Cortisol bildet. Länger anhaltender Stress führt dazu, dass sich die Immunabwehr vermindert. Daher sollte man zu viel Stress meiden und auch Entspannungsmethoden praktizieren, die für mehr Ausgeglichenheit sorgen. Regelmäßige Übungseinheiten mit Yoga, Qigong, Progressiver Muskelrelaxation nach Jacobson (PMR) oder Autogenes Training sorgen nachweislich für mehr Wohlempfinden und unterstützen die Arbeit des Immunsystems.

Auch Getränke können die Immunabwehr stärken

Auch leckere Getränke, die ohne großen Aufwand selbst zuhause gemischt werden können, unterstützen die Abwehrkräfte, damit Husten, Schnupfen und Halsschmerzen gar keine Chance haben. Ines Heger hat ein Rezept, das nicht nur schnell geht, sondern auch noch gut schmeckt:

Ingwer-Orangen-Shot:

Ob in Suppen, als Tee oder als Shot: Ingwer ist derzeit das Nonplusultra, um fit durch den Winter zu kommen. Er ist gut für den Stoffwechsel und kurbelt die Fettverbrennung an und unterstützt auch unsere Abwehrkräfte

Zutaten für 10 Shots (Grundrezept)

2–3 Zitronen

100 g frischer Ingwer

80–100 ml Agavendicksaft

Zum Aufgießen pro Glas (ca. 150 ml)

1–2 Saftorangen (alternativ Apfel- oder Maracujasaft)

¼– ½  TL gemahlenen Kurkuma (kein Muss)

 

Für das Shot-Grundrezept: Zitronen halbieren und Saft auspressen. Ingwer schälen, grob würfeln und mit Zitronensaft und Agavendicksaft im Standmixer oder mit dem Stabmixer fein pürieren. Eventuell am Ende durch ein feines Sieb gießen und in einer Schüssel auffangen. Ingwer-Zitronen-Mix in eine saubere Flasche (ca. 500 ml) abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren. Hält sich 5-7 Tage. Vor Gebrauch gut schütteln.

Für den Ingwer-Orangen-Shot: Orangen halbieren und Saft auspressen (ca. 120 ml). Zusammen mit 40 ml Shot-Grundrezept und Kurkuma verrühren.

 

Weitere Beiträge

Geschäftsstelle bis auf Weiteres geschlossen!
16Dez

Geschäftsstelle bis auf Weiteres geschlossen!

Die Pandemie zwingt unsere Geschäftsstelle in eine Pause.

Fit durch den Winter – neue Online-Angebote
15Dez

Fit durch den Winter – neue Online-Angebote

Bereits jetzt stehen über 100 verschiedene Videos auf unserem kostenlosen YouTube-Kanal jederzeit abrufbar für Sie bereit.

EILMELDUNG Outdoor-Sportstätten
10Dez

EILMELDUNG Outdoor-Sportstätten

Gestern Abend wurde auch die Allgemeinverfügung der Stadt Nürnberg angepasst.

1 18 19 20 21 22 23
Verein