Wie geht es weiter mit dem Post SV Hallenbad?

Wie geht es weiter mit dem Post SV Hallenbad?

Um unseren Mitgliedern ein dauerhaft sauberes und top hergerichtetes Schwimmbad zu bieten, schließen wir jedes Jahr im August unsere Hallenbad um Revisions- und Instandhaltungsarbeiten durchzuführen. Was wird während der Revisionsarbeiten gemacht und wie geht es trotz Energiekrise mit dem Post SV Hallenbad weiter? Das haben wir unseren Cheftechniker des Hallenbads Max Janakow und unseren Vorstandsvorsitzenden Andreas Neugebauer gefragt:

Wie können sich unsere Mitglieder die Revisionsarbeiten vorstellen bzw. was sind die Hauptarbeiten während der Revision?

Max Janakow: Das meiste passiert in der Technik. Es fallen sehr viele Reinigungsarbeiten an. An den Stellen, an denen das Wasser überläuft, lagern sich mit der Zeit Fett und Haare ab. Diese Stellen werden aufwändig gereinigt und desinfiziert. Pumpen müssen zerlegt, Vorsiebe gereinigt werden.

Unser Bad ist zu 95% gefliest, daher ist die Pflege der Fliesen und vor allem der Fugen von großer Bedeutung. Im laufenden Betrieb reinigen wir täglich und abwechselnd mit Seife (antibakteriell) und mit Säure gegen die Kalkablagerungen. Das greift unsere Fugen an, die wir jährlich erneuern oder auffrischen lassen. Verfugt wurde der komplette Sportbeckenbereich, Saunabereich, Duschen im Schwimmbad und das Lehrschwimmbecken.

Das klingt nach reichlich Arbeit. Gibt es denn Arbeiten die in diesem Jahr zusätzlich angefallen sind?

Max Janakow: Im und am Lehrschwimmbecken hatten wir den ein oder anderen Kunden, der sich an den scharfen Kanten geschnitten hat. Wir haben diese Problematik untersucht und viele Stellen “entschärft” und entgratet. Das Babybecken wurde noch mal zusätzlich mit einem speziellen Material verfugt. Darüber hinaus haben wir dieses Jahr die Trennwand zwischen Lehr- und Schwimmbecken ausgetauscht.

Am 29.08.22 wird das Bad wiedereröffnet. Was muss denn in den letzten Tagen vor der Eröffnung noch gemacht werden?

Max Janakow: Das Wasser läuft und die Chlorgasanlage wurde ebenfalls bereits in Betrieb genommen. Da das Wasser eine gewisse Zeit benötigt um eine angemessene Temperatur zu erreichen, wurde schon mit der Beheizung begonnen.  In den letzten Tagen vor der Eröffnung stehen noch ein paar kleinere Reparaturen an, die nach und nach noch abgearbeitet werden müssen. Wir sind sehr gut im Zeitplan und freuen uns schon auf die Eröffnung am 29.08.22.

Wie kann das Post SV Hallenbad geöffnet bleiben, während die städtischen Hallenbäder geschlossen sind?

Andreas Neugebauer: Die Schließung der städtischen Bäder ist eine Präventivmaßnahme der Stadt Nürnberg zur Reduzierung des Energieverbrauchs, um z.B. einer Gasknappheit im kommenden Winter entgegenzuwirken. Der Post Nürnberg möchte hier ebenfalls durch einen umfangreichen Maßnahmenkatalog über sämtliche Liegenschaften hinweg zur Energieeinsparung einen wertvollen Beitrag leisten. Allerdings mit dem klaren Ziel, unseren Mitgliedern die Sportstätten und somit auch unser Schwimmbad zur Verfügung zu stellen, solange es nur geht. Sicherlich werden aber auch unsere Mitglieder mit den ein oder anderen Einschränkungen leben müssen, aber das ist in der jetzigen Zeit wohl nicht vermeidbar.

Wie sind die Aussichten, dass das Post SV Hallenbad geöffnet bleiben kann?

Andreas Neugebauer: Das ist in der jetzigen Zeit nach wie vor schwer abzuschätzen. Eines kann ich aber ganz klar versprechen, die Vereinsführung unternimmt alles, um den Sportbetrieb in unserem vereinseigenen Hallenbad weiter aufrechtzuerhalten. Aktuell wird untersucht, ob es eventuell sinnvoll sein kann, das bestehende Blockheizkraftwerk durch ein neues zu ersetzen, welches zukünftig nicht mehr mit Erdgas, sondern auch mit Flüssiggas betrieben werden kann.

Ist geplant, dass das Hallenbad saniert wird und eine Umstellung auf erneuerbare Energien vorgenommen wird?

Andreas Neugebauer: Ja. Die Planungen entstanden bereits vor der Pandemie im Rahmen einer detaillierten Konzeptstudie Sportpark Ebensee (in Zusammenarbeit mit der Firma SportConcept) und nicht erst jetzt zu Zeiten der Energiekrise. Auch wenn das Thema erneuerbare Energien sicherlich noch einmal in einen anderen Fokus geraten ist. Zudem liegt uns bereits aus dem Jahre 2020 ein umfangreiches Gutachten der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen GmbH und eine Energieflussanalyse unseres Hallenbades der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg aus dem Jahre 2017 vor. Somit wissen wir mittlerweile sehr gut, welche notwendigen Sanierungsmaßnahmen anstehen. Jetzt geht es darum, eine Finanzierung von knapp 8 Mio. Euro auf die Beine zu stellen, was in der jetzigen Zeit sicherlich eine große Herausforderung darstellt. Die Vereinsführung ist im intensiven Austausch mit der Stadt Nürnberg und der Regierung, um die verschiedensten Förderprogramme auf Bundes- und Landesebene zu überprüfen, ohne die eine solche Investition nicht möglich wäre.

Weitere Beiträge

Hallenboccia Turnier am 16.10.2022
26Sep

Hallenboccia Turnier am 16.10.2022

Spiel und Spaß im Team, Teilnahme auch ohne Vorkenntnisse möglich.

Sportpartner-Wochen beim Post SV
13Sep

Sportpartner-Wochen beim Post SV

Vom 19.09. - 19.10.22 im Hallenbad und den Fitnessstudios.

1 2 3 62